„Tastenzauber“ mit Franco Coali und dem „Markgräfler Akkordeon-Ensemble“

 

„Tastenzauber“ in der Martinskirche hat bereits Tradition in Müllheim. Was im Jahre 1995 ursprünglich als einmaliges Konzert geplant war, hat sich seither zu einem Publikumsmagneten entwickelt und für ausverkaufte Konzerte gesorgt.

 

Mittlerweilen veranstaltet das Kulturamt bereits das fünfte Konzert unter diesem Titel und wenn dann auch noch der „Markgräfler Kunstpreisträger 2002“ sowie die 2-fachen Sieger des „Akkordeon-Weltfestivals“ zusammen konzertieren, so verspricht dies wieder ein interessanter Konzertnachmittag zu werden.

 

Traditionell wird der 1. Programmteil von dem weit über unsere Region hinaus bekannten und in Müllheim lebenden Akkordeon-Virtuosen, Franco Coali, gestaltet.

Coali studierte am renommierten HOHNER-Konservatorium in Trossingen und war dort Konzertmeister des bekannten Orchesters des „HOHNER-Konservatoriums“ unter der Leitung von Bundesdirigent Fritz Dobler. Soloauftritte führten Ihn durch ganz Deutschland, nach Belgien, Finnland und die Tschechoslowakei. Coali konnte zahlreiche Wettbewerbe gewinnen. Erst im vergangenen Jahr wurde er mit dem „Markgräfler Kunstpreis für Musik“ ausgezeichnet.

 

Für den 2. Programmteil hat das „Markgräfler Akkordeon-Ensemble“ zugesagt.

 

Das Ensemble wurde im Jahre 1995 gegründet und genießt nicht nur unter Akkordeonisten einen ausgezeichneten Ruf. Auch das fachfremde Publikum zeigt sich bei ihren Konzerten immer wieder erstaunt über die seriöse musikalische Existenz des Akkordeons abseits der Schunkelseligkeit.

So konnte das Ensemble bereits zweimal in Folge das „Akkordeon-Weltfestival“, das größte seiner Art mit rd. 10.000 Teilnehmern, in Innsbruck gewinnen. Bei Konzertauftritten im In- und Ausland wusste das Ensemble ihr Publikum zu begeistern und auch das ZDF und der SDR wurden auf die 6 Musiker aufmerksam und engagierten sie für Fernsehaufnahmen.

 

Das „Markgräfler Akkordeon-Ensemble“ steht unter der musikalischen Leitung von Franco Coali.

 

Zur Aufführung kommen u.a. Werke von Bach, Menselssohn-Bartholdy, Piazzolla und Solotarjow. 

 

Das Konzert findet am Sonntag, den 20.04.2003 um 17.00 Uhr in der Martinskirche Müllheim statt. Die Eintrittskarten kosten 8,-- Euro und 7,-- Euro und können über folgende Adresse bestellt werden (Karten liegen dann an der Abendkasse bereit):

hm.lauer@ngi.de