Kulturamt der Stadt Müllheim

 

-Pressenotiz-Pressenotiz-Pressenotiz-Pressenotiz-Pressenotiz-Pressenotiz-

 

 

„TASTENZAUBER” mit dem „Markgräfler Akkordeon-Ensemble“ und Franco Coali

 

Auch in diesem Jahr wird in der Martinskirche Müllheim wieder gezaubert. Allerdings nicht mit Frack und Zylinder aus dessen dann ein Kaninchen entsteigt, sondern mit Tasten. Genauer gesagt mit Akkordeontasten. Die Zauberkünstler sind einmal mehr der Müllheimer Akkordeon-Solist Franco Coali  sowie das „Markgräfler Akkordeon-Ensemble“, die 3-fachen Sieger des „World Music-Festivals“.

 

Die vom Kulturamt der Stadt Müllheim veranstaltete Konzertreihe „Tastenzauber“ ist jedes Jahr ein Publikumsmagnet und sorgt für eine ausverkaufte Martinskirche. Seit Beginn an wird der erste Programmteil von dem in Müllheim lebenden Akkordeon-Virtuosen Franco Coali gestaltet.

 

Franco Coali studierte am renommierten HOHNER-Konservatorium in Trossingen und war dort Konzertmeister des bekannten Konservatoriumorchesters unter der Leitung des Bundesdirigenten Fritz Dobler. Franco Coali konzertierte in verschiedenen Ländern und wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet. Zuletzt erhielt er im Jahre 2002 den „Markgräfler Kunstpreis für Musik“ der Sparkassenstiftung.

 

Im 2. Programmteil wird das „Markgräfler Akkordeon-Ensemble“ zu hören sein. Das „Markgräfler Akkordeon-Ensemble“, bestehend aus 6 Akkordeonisten aus der Region, gehört zum Besten in der Akkordeonszene überhaupt. Erst im Juni diesen Jahres haben sie ein Stück weit Akkordeon-Geschichte geschrieben als es Ihnen gelang, zum dritten mal in Folge das „World Music-Festival“ in Innsbruck zu gewinnen.  Das „World Music-Festival“ ist das weltweit größte Wertungsspiel für Akkordeon-Orchester und Ensembles überhaupt. Alle 3 Jahre stellen sich hier rd. 10.000 Akkordeonisten aus 15 Nationen einer international hochkarätig besetzten Jury. In der langen Geschichte dieses Wettbewerbes  ist es noch keinem Orchester oder Ensemble zuvor gelungen seinen Titel auch nur einmal zu verteidigen. Das „Markgräfler Akkordeon-Ensemble“ hat diese Regel gebrochen und seine Stellung in der Akkordeonszene  nach dem erstmaligen Sieg im Jahre 1998 mit dem Sprung aufs Siegerpodest in den Jahren 2001 und 2004 untermauert.

Aber auch bei Konzertauftritten wissen die 6 Musiker ihr Publikum zu begeistern. Und so wurde auch  das Fernsehen auf die Spieler um den  Ensembleleiter Franco Coali  aufmerksam und engagierten sie für Fernsehaufnahmen, zuletzt beim ZDF-Sonntagskonzert im April diesen Jahres. 

 

Man darf also gespannt sein auf diesen interessanten Konzertnachmittag in der Martinskirche. Zur Aufführung kommen u.a. Werke von J.S. Bach, Dvorák, Piazzolla und Mendelssohn-Bartholdy.

 

Das Konzert findet am Sonntag, den 03. Oktober 2004 um 17.00 Uhr in der Martinskirche Müllheim statt. Die Eintrittskarten kosten 8,-- Euro (7,-- Euro ermäßigt für Schüler und Studenten) und sind im FIRST-Reisebüro Wagener, Wilhelmstraße 13 in Müllheim, Tel.: 07631/500811 erhältlich.

 

Weitere Infos erhalten sie unter www.markgraefler-akkordeon-ensemble.de